Veranstaltung im Seniorenklub Neukloster zum Thema ÖPNV

Im November 2019 hatte ich eine Besuchergruppe der Volkssolidarität aus Neukloster in den Landtag eingeladen. In der Gesprächsrunde kamen Fragen zum ÖPNV auf und ich versprach eine Veranstaltung mit den Verantwortlichen des Landkreises und NAHBUS zu organisieren.

Gestern kamen die 58 Senioren*innen der Volkssolidarität in Neukloster, trotz stürmischen und regnerischen Wetter in den Seniorenklub nach Neukloster um den Ausführungen von Herrn Tino Waldraff, zuständiger Sachbearbeiter des Landkreises Nordwestmecklenburg für den ÖPNV und Herr Wittke, Fahrdienstleiter von NAHBUS zu folgen.

Herr Waldraff sprach u.a. davon, dass es im Landkreis Nordwestmecklenburg 1631 Haltestellen gibt, die nach und nach barrierefrei ausgebaut und mit Blindenleitstreifen versehen werden sollen. Auch technische Veränderungen in den Bussen wird es geben, wie z.B. auch eine Mobilität App und das bis Ende 2021 alle eingesetzten Busse von NAHBUS barrierefrei  sein sollen.

Einige Fragen, wie z.B. eine Erreichbarkeit von Bussen die von Satow aus nach Rostock fahren, nahm Herr Waldraff mit und möchte diese mit seinen Amtskollegen aus dem Landkreis Rostock besprechen und nach einvernehmlichen Lösungen suchen.

   

Dieser Beitrag wurde unter Aktivitäten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.